Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH
News für den Landkreis Stade - Juni 2020

Sehr geehrte(r) Frau/Herr

herzlich willkommen zur Juni-Ausgabe unseres Newsletters. Das Team der Wirtschaftsförderung hofft, mit diesen Beiträgen Ihr Interesse geweckt zu haben und freut sich über aktuelle Themen- und Beitragsvorschläge. Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik, rufen Sie uns an 04141-80060 oder senden Sie uns eine E-Mail unter info@wf-stade.de.

Coronavirus: Was Sie als Unternehmen wissen sollten!
Wir haben die wichtigsten Informationen für Unternehmen auf unserer Webseite kurz und knapp zusammengestellt. Die Themen sind u. a. Zugang zur Grundsicherung, Entschädigung von Verdienstausfällen oder Beratungszuschuss für Corona-geschädigte Unternehmen. Sonderprogramm für gemeinnützige Kultureinrichtungen gestartet - jetzt informieren!

Facebook Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH

BlinkList Stader Gründungsnetzwerk (u. a. Bewerbungsaufruf Gründerstar 2020)
Inhaltsverzeichnis

Beratungsangebot - Krisenkompetenz für Unternehmen
Zahlreiche Firmen können auf kein oder nur teilweise vorhandenes Krisenmanagement setzen. Das Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW) sucht, gemeinsam mit weiteren Partnern der Region, den Dialog mit betroffenen Unternehmen und bietet Hilfestellung, damit sich diese künftig robuster aufstellen können und einen möglichen Einstieg zum Ausstieg aus der Krise finden können.
Zunächst wird eine erste Bestandsaufnahme zur gegenwärtigen Situation der Unternehmen in den Bereichen Lieferketten/Onshoring, Prozesse/Digitalisierung und HR/Personal durchgeführt. Diese Themen haben großes Potenzial für strategische Maßnahmen, um Unternehmen in der jetzigen Situation zu stabilisieren und für künftige Krisen zu stärken.
Bei Bedarf werden im Rahmen des Technologietransfers Experten aus Wissenschaft oder Wirtschaft vermittelt. Das Beratungsangebot ist kostenfrei. Interessierte Unternehmen finden auf der Webseite des TZEWs weitere Informationen sowie Kontaktdaten für einen Gesprächstermin.


Gesucht: Coworker*innen in Kehdingen-Oste
Coworking auf dem Land - Warum nicht?! Die LEADER-Region Kehdingen-Oste ist zurzeit auf der Suche nach aktuellen und zukünftig interessierten Coworker*innen.
Wichtig ist, dass Bürger, egal ob Selbständige, Freiberufler, Kreative oder Angestellte in Homeoffice-Zeiten, sowie interessierte Unternehmen, die ihren Mitarbeitern das Arbeiten in der Nähe ihres Wohnortes ermöglichen wollen, sich bei der Geschäftsstelle der LEADER-Region Kehdingen-Oste melden und sich – natürlich unverbindlich – auf eine Interessentenliste setzen lassen. Nur wenn sich genug Interessenten finden, können die Planungen für die Coworking-Einrichtungen weiter gehen. Weitere Informationen und wie Sie sich melden können, finden Sie hier.


Kostenfreie Webinar-Reihe für Gründer*innen und Unternehmen
Von Online-Marketing über Personal Branding bis hin zu Crowdfunding (Alternative Finanzierungsform) – erfahren Sie in nur 30 bis 45 Minuten, wie Sie verschiedene Themen erfolgreich für Ihr Geschäftsmodell oder Unternehmen einsetzen können.
Das ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH Private Hochschule Göttingen (Hansecampus Stade) bietet jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr kostenfreie Webinare an. Das Team des ZE freut sich, wenn Sie beim nächsten Termin dabei sind! Weitere Informationen sowie eine Terminübersicht finden Sie hier.


Gegenseitige Interessen: Urlaubsplanung 2020
Da dürfte der eine oder andere Arbeitnehmer mit dem Gedanken spielen, seine Urlaubstage lieber für den Herbst oder Winter aufzusparen, in der Hoffnung, dass dann Urlaub wieder unter normaleren Umständen möglich sein wird. Hier muss der Arbeitgeber aufpassen: Nehmen zu viele Mitarbeiter gleichzeitig in der zweiten Jahreshälfte Urlaub, fehlt dem Unternehmen möglicherweise Personal, wenn die Geschäfte (hoffentlich) wieder anziehen. Die Firmen sollten daher jetzt dieser Situation vorbeugen. Worauf Arbeitgeber und -nehmer bei der Urlaubsplanung achten müssen, können Sie hier nachlesen.

Elektronische Rechnungsstellungspflicht ab 27.11.2020
Ab dem 27.11.2020 müssen Auftragnehmer von Behörden ihre Rechnungen über 1.000 Euro oder mehr elektronisch ausstellen. Die zugehörige EU-Richtlinie 2014/55/EU schreibt allerdings nicht vor, welches der Formate Auftragnehmer verwenden müssen. Für Unternehmen, die häufig mit Behörden zusammenarbeiten, bedeutet das, dass sie bis Ende 2020 passende elektronische Rechnungen erstellen und prüfen müssen können. Die gesamte Verordnung der Bundesregierung können Sie hier nachlesen.
Passendes Seminar der IHK Stade: Die E-Rechnung: Was bedeutet das für uns?


KMU können von elektronischer Rechnungsabwicklung profitieren
Die finanziellen Abwicklungsprozesse effizienter zu machen, kann sich insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen lohnen. Vor allem die elektronische Rechnungsabwicklung bietet dabei enormes Einsparpotenzial. Aber wie kann man elektronische Rechnungen einführen? Ein Beitrag von haufe bietet Ihnen eine Checkliste für die Einführung im Betrieb sowie weiteren relevanten Informationen rund um das Thema elektronische Rechnungsstellung.

Forderungsmanagement wie ein Profi – so machen Sie es richtig!
Es ist ein Geben und Nehmen – zumindest im Idealfall. Denn eine geschäftliche Beziehung folgt einem einfachen Prinzip: Leistung gegen Bezahlung. Doch Geschäftspartner können unzuverlässig sein, beispielsweise, wenn bestellte Waren nicht fristgerecht geliefert oder Dienstleistungen nicht pünktlich oder gar nicht gezahlt werden. Für Unternehmen bedeuten offene Rechnungen schnell ein Risiko, da sie Ihren Betriebsablauf stören und zu finanziellen Engpässen führen können. Um die Liquidität zu sichern, sollten vorbeugende Maßnahmen entwickelt werden, sodass das eigene Forderungsmanagement erfolgreich funktioniert.
Lesen Sie diese 6 Tipps für ein besseres Forderungsmanagement in Ihrem Betrieb.


Ausbildung in der Corona-Pandemie sichern
Kurzarbeit und Umsatzausfälle in der Corona-Krise treffen besonders die touristische Branche, Einzelhandel und Industrie. Fehlende Einnahmen und geschlossene Berufsschulen machen es nicht leichter für Ausbildungsbetriebe, Ausbildung aufrechtzuerhalten und Ausbildungsplätze für das kommende Ausbildungsjahr anzubieten. Dabei wäre das dringend nötig. Nach der Krise sind nicht nur die Betriebe auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen, auch Schulabgänger und Azubis brauchen verlässliche Perspektiven. Damit das gelingt, haben DIHK und IHKs Vorschläge für einen 10-Punkte-Plan erarbeitet. Besonders wichtig: Kündigung von Ausbildungsverhältnissen vermeiden.
Sie wollen zeigen, dass Ihr Betrieb Ausbildung kann? Dann bewerben Sie sich
 bis zum 30.06.2020 beim Azubi-Wettbewerb Ausbildungsass 2020.

Königsdisziplin Unternehmensnachfolge: Diese Tipps helfen!
Die Tragweite eines zu gestaltenden Generationenwechsels im Unternehmen ist enorm. Im Regelfall ist es für den scheidenden Kopf des Unternehmens wie auch für den nachfolgenden Jungunternehmer ein tiefgreifendes Ereignis. Umso wichtiger dabei ist es, die Betriebsübergabe frühzeitig ins Blickfeld zu nehmen – spätestens ab einem Alter von 50 Jahren. Hilfe gibt es dabei von der Nachfolgemoderatorin der HWK Braunschweig-Lüneburg-Stade sowie dem Nachfolgemoderator der IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum, die mit hinreichender praktischer Erfahrung aufwarten können. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet ebenfalls Beratung zur Hofübergabe bzw. Hofübernahme an. Ferner unterstützt Sie der eigene Steuerberater, indem er mit Ihnen die steuerlichen Gestaltungsspielräume beleuchtet.

nexxt-change: Unternehmensbörse für die Nachfolge
Die nexxt-change Unternehmensbörse verbindet Unternehmer, die jemanden zur Nachfolge suchen, mit potenziellen Gründern, die sich gerne durch Übernahme eines bestehenden Unternehmens selbstständig machen wollen. Großer Vorteil:  Als Gemeinschaftsinitiative ist die Betriebsvermittlungsbörse der Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammer, Banken und Genossenschaften sowie öffentlicher Beratungsgesellschaften branchenübergreifend etabliert und praxiserprobt.

Veranstaltungen | Webinare | Seminare
Jetzt noch kurzfristig anmelden!
Bewerb(er)ungsmanagement Employer Branding - Onboarding - Mitarbeiterbindung
FAME gewinnt! | Rudolf-Diesel-Straße 9, 21684 Stade | 04.06.2020

Soziale Kompetenz als Erfolgsfaktor für die Ausbildung (Handwerk, Gastronomie & Hotellerie)
Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung | Online | 09.06.2020

Konfliktmanagement - schlagfertig, wortgewandt, entspannt
O.N. Socialmanagement | Online | 15.06. - 18.06.2020

Reward-Based Crowdfunding: Wieso die Crowd dein Projekt trägt
ZE Zentrum für Entrepreneurship | Online | 24.06.2020

Agiles Mindset zur digitalen Transformation
IHK Stade | Online | 30.06.2020

Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)
HWK Stade | Online | ab 06.11.2020 bis 31.08.2022

Die bitkom akademie bietet fast täglich kostenfreie Live-Online-Seminare zu verschiedenen Themen (u. a. Digitalisierung, Recht, Finanzen, Projektmanagement) an.

Schauen Sie auch gern unter IHK Stade Weiterbildungsangebote und Kursangebote der HWK Braunschweig-Lüneburg-Stade 2020.

Virtuelle Messen
DiMarEx - Das Digitale Event für B2B Marketing und E-Commerce
EXPO-IP GmbH | Online - kostenfrei | 15.06.2020 bis 19.06.2020
Es erwarten Sie spannende Vorträge, Videos, Workshops und Live-Chats zu folgenden Themen : Marketing, Online-Marketing, Social Media Marketing, E-Commerce und Cool Tools.

DiMitEx - Digitalisierung im Mittelstand
ITP VERLAG GmbH | Online - kostenfrei | 22.06.2020 bis 26.06.2020
Relevante Informationen zu den TOP-Themen: Business Solutions, Digital Workplace, Digitalisierte Produkte und vieles mehr... Nehmen Sie einfach von Ihrem Schreibtisch aus teil.


Bei Rückfragen zu oben genannten Themen und Terminen melden Sie sich gerne bei der Wirtschaftsförderung Landkreis Stade (Tel. 04141 8006-0, info@wf-stade.de).

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH
Geschäftsführer Matthias Reichert

Große Schmiedestraße 6, D-21682 Stade

Telefon: 04141 8006-0 Mail: info@wf-stade.de
www.wf-stade.de
Register: Amtsgericht Tostedt HRB 100751
Inhaltlich Verantwortlicher gem. § 55 RStv.:
Matthias Reichert, Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH